Vermögen

Vermögen

Die Basis für die Vermögensanlage der Vorsorgeeinrichtungen bilden die Art. 50 – 52 BVV 2. Daraus ergibt sich, dass das Vermögen derart investiert, bewirtschaftet und überwacht werden muss, dass:

  • die versprochenen Leistungen termingerecht ausbezahlt werden können 
    (Liquiditätsrisiko),
  • die kassenspezifische Risikofähigkeit eingehalten wird (Deckungsgradrisiko),
  • trotzdem eine marktkonforme Performance erzielt wird, die für die 
    Finanzierung der Leistungen ausreicht (Finanzierungsrisiko) und 
  • eine hinreichende Diversifikation zwischen und innerhalb der verschiedenen 
    Anlagekategorien gewährleistet ist.

Kontakt

René Mischler

René Mischler

Geschäftsführer


Galenica Personalvorsorgestiftung

Untermattweg 8
Postfach
CH-3027 Bern

Tel:
+41 58 852 87 02
Fax:
+41 58 852 87 01

Link senden

Als Link versenden



Links